Samstag – Programm der Gesundheits.Messe.Duisburg 2019

Samstag, 23.03.2019

Auf dem Podium

12.00–13.00 Uhr Podiumsdiskussion "Volkskrankheit Nr. 1 – Wie geht's dem Rücken?"

Podiumsdiskussion zwischen Experten der ausstellenden Kliniken. Die Podiumsdiskussion wird moderiert von Stefan Wlach, Referent für Pressearbeit am Evangelischen Klinikum Niederrhein.

Thema: „Volkskrankheit Nr. 1 – wie geht’s dem Rücken?“

Podiumsteilnehmer:

  • Prof. Dr. med. Michael Zimmermann, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie am Evangelisches Klinikum Niederrhein
  • Dr. Sandra Buchmann, Oberärztin der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sektion Wirbelsäulen- und Beckenchirurgie, BG Klinikum Duisburg
  • Prof. Dr. Martin Scholz, Chefarzt Neurochirurgie, Sana Kliniken Duisburg

12.00–13.00 Uhr auf dem Podium – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

14.00–15.00 Uhr: "Behandlung und Diagnostik von Krampfadern" Frau Dr. Chitu, Capio Klinik im Park

Die Capio Klinik im Park ist eine Fachklinik für Venenerkrankungen. Phlebologin Frau Dr. Chitu erläutert in ihrem Vortrag wie Krampfadern diagnostiziert und behandelt werden können.

Thema: „Behandlung und Diagnostik von Krampfadern“

Referentin: Frau Dr. Chitu, Phlebologin, Capio Klinik im Park

14.00–15.00 Uhr auf dem Podium – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

15.00–16.00 Uhr: „Wie schützt man Vermögen vor späteren Pflegeheimkosten? Elternunterhalt und vorweggenommene Erbfolge“ Björn Jennert, Gelbke Rechtsanwälte

Kann man sein Vermögen vor späteren Pflegeheimkosten schützen? Dieser Frage geht Björn Jennert, Fachanwalt für Erbrecht der Kanzlei Gelbke Rechtsanwälte in seinem Vortrag nach.

Thema: „Wie schützt man Vermögen vor späteren Pflegeheimkosten? Elternunterhalt und vorweggenommene Erbfolge“

Referent: Björn Jennert, Fachanwalt für Erbrecht, Gelbke Rechtsanwälte

15.00–16.00 Uhr auf dem Podium – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

16.00–17.00 Uhr: "Zukunftsperpektive für geflüchtete Menschen durch Ausbildung in der Altenpflege" – Hannah Kleines, apm GmbH

Die Akademie für Pflegeberufe und Management GmbH (apm) in Duisburg bietet geflüchteten Menschen mit ihrem Projekt „Care für Integration“ eine Zukunftsperspektive durch eine Ausbildung in der Altenpflege. Hannah Kleines von der apm stellt Interessierten das Projekt in ihrem Vortrag vor.

Thema: „Zukunftsperspektive für geflüchtete Menschen durch Ausbildung in der Altenpflege – Vorstellung „Care for Integration““

Referentin: Hannah Kleines, Akademie für Pflegeberufe und Management GmbH

16.00–17.00 Uhr auf dem Podium – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

Vortragsraum I

13.00–14.00 Uhr: „All on 4 – Feste Zähne an einem Tag“ – Dr. Mustafa Ayna

In seinem Vortrag spricht Zahnarzt und Implantologe Dr. Mustafa Ayna über das „All on 4“-Implantatverfahren für feste Zähne an einem Tag. Im Vortrag erläutert er, wie das Konzept funktioniert und welche Vorteile es für den Patienten hat.

Thema: „All on 4 – Feste Zähne an einem Tag“

Referent: Dr. Mustafa Ayna, Zahnarztpraxis Dr. Mustafa Ayna

13.00–14.00 Uhr in Raum I – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

14.00–15.00 Uhr: "Ästhetische Zahnmedizin" – Dr. Nina Psenicka

In ihrem Vortrag sprich Zahnärztin Dr. Nina Psenicka über die Möglichkeiten der Ästhetischen Zahnmedizin. Sie ist leitende Zahnärztin der Kaiserberg Zahnmedizinisches-Versorgungs-Zentrum GmbH.

Thema: „Ästhetische Zahnmedizin“

Referentin: Dr. Nina Psenicka, Leitende Zahnärztin, Kaiserberg Zahnmedizinisches-Versorgungs-Zentrum GmbH

14.00–15.00 Uhr in Raum I – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

15.00–16.00 Uhr: "EMS-Training – wie effektiv ist es wirklich?" – Julian Hermsen

Schulungsleiter Julian Hermsen erklärt in seinem Vortrag die Effektivität der sogenannten Elektro-Magnetischen-Stimulation im Training.

Thema: „EMS-Training – wie effektiv ist es wirklich?“

Referent: Julian Hermsen, Schulungsleiter terra sports GmbH

15.00–16.00 Uhr in Raum I – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

16.00–17.00 Uhr: "Mein Alkoholismus im Alltag" – Lothar

Lothar spricht in seinem Vortrag über seine alltägliches Leben mit seinem Alkoholismus und wie man dagegen vorgehen kann.

Thema: „Mein Alkoholismus im Alltag“

Referent: Lothar

16.00–17.00 Uhr in Raum I – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

Vortragsraum II

13.00–14.00 Uhr: "Knochenflicken – was geht? Rekonstruktionsmöglichkeiten bei Knochendefekten der Septischen Chirurgie" – BG Klinikum Duisburg

Kann man Knochen flicken? Dieser Frage gehen Dr. med. Martin Glombitza, Leitender Arzt der Sektion Septische Chirurgie, und Dr. med Eva Simone Steinhausen, Oberärztin der Sektion Septische Chirurgie des BG Klinikum Duisburg in ihrem gemeinsamen Vortrag nach. Sie erklären die Möglichkeiten zur Rekonstruktion von Knochendefekten in der Septischen Chirurgie. In den Zentren für septische Chirurgie der BG Kliniken erarbeiten Expertenteams optimale Lösungen für Patienten mit Entzündungen von Knochen, Weichteilen oder Wirbelkörpern.

Thema: “Knochenflicken – was geht? Rekonstruktionsmöglichkeiten bei Knochendefekten in der Septischen Chirurgie“

Referenten: BG Klinikum Duisburg

  • Dr. med. Martin Glombitza
    Leitender Arzt der Sektion Septische Chirurgie,
  • Dr. med. Eva Simone Steinhausen
    Oberärztin der Sektion Septische Chirurgie

13.00–14.00 Uhr in Raum II – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

14.00–15.00 Uhr: "Herz aus dem Takt – Vorhofflimmern" – Sana Kliniken Duisburg

Dr. Oliver Volk ist Chefarzt der Kardiologie, Pneumologie und Intensivmedizin an den Sana Kliniken Duisburg. In seinem Vortrag spricht er über das Thema Herzrythmusstörungen und Vorhofflimmern.

Thema: „Herz aus dem Takt – Vorhofflimmern“

Referent: Dr. Oliver Volk, Chefarzt der Kardiologie, Pneumologie und Intensivmedizi, Sana Kliniken Duisburg

14.00–15.00 Uhr in Raum II – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

15.00–16.00 Uhr: "Beckenbodensenkung und Harninkontinenz – Symptome, Ursachen & Behandlung" – Evangelisches BETHESDA Krankenhaus Duisburg

Dr. med. Harald Krentel ist Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie am Evangelischen BETHESDA Krankenhaus Duisburg. In seinem Vortrag informiert er Betroffene und Interessierte zum Thema Beckenbodensenkung und Harninkontinenz.

Thema: „Beckenbodensenkung und Harninkontinenz – Symptome, Ursachen & Behandlung“

Referent: Dr. med. Harald Krentel, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie, Evangelisches BETHESDA Krankenhaus Duisburg

15.00–16.00 Uhr in Raum II – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

16.00–17.00 Uhr: "Endometriose – Geeignete Behandlung und Auswirkungen der Krankheit auf einen Kinderwunsch" – Evangelisches BETHESDA Krankenhaus Duisburg

Endometriose ist eine häufige Unterleibserkrankung bei Frauen. Dr. med. Harald Krentel, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie, am Evangelisches BETHESDA Krankenhaus Duisburg spricht in dem Vortrag über die Erkrankung und Behandlungsoptionen.

Thema: „Endometriose – Geeignete Behandlung und Auswirkungen der Krankheit auf einen Kinderwunsch“

Referent: Dr. med. Harald Krentel, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Gynäkologische Onkologie, Evangelisches BETHESDA Krankenhaus Duisburg

16.00–17.00 Uhr in Raum II – Eintritt frei – keine Anmeldung erforderlich

Aktionsfläche

11.30–11.45 Uhr: Eröffnungstanz „Hip Hop Experimental“ der Tanzgruppe Dance Attack, URBAN DANCE STYLEZ Tanzstudio Annattack

„Tanzen ist Poesie der Füße“ – einen Vorgeschmack dessen, was man in der urbanen Tanzschule „Annattack“ in Duisburg lernt, gibt eine Gruppe der Tanzschule zur Eröffnung der Messe zum Besten. Auf der Homepage von Annattack heißt es: „In der Tanzschule ist jeder ist willkommen, ob groß, ob klein, ob dick, ob dünn, ob jung oder alt. Auch Kinder und Erwachsene mit Einschränkungen sind herzlich willkommen.“

Ab 11.30 Uhr erleben Sie eine klassische „Hip Hop Experimental“ Tanzeinlage der Gruppe „Dance Attack“ bevor gegen kurz vor 12.00 Uhr die Messe offiziell eröffnet wird. Einlass ist ab 11.00 Uhr.

11.45 Uhr: Grußworte und Eröffnung durch Dr. Ralf Krumpholz

Schirmherr der Messe ist Dr. Ralf Krumpholz, Dezernent für Integration, Sport und Gesundheit, Verbraucherschutz und Feuerwehr der Stadt Duisburg. In einer kurzen Eröffnungsrede begrüßt Dr. Krumpholz die Besucher und eröffnet die diesjährige Gesundheits.Messe.Duisburg damit offiziell.

13.00–13.30 Uhr: Demonstration einer EMS-Trainingseinheit, terra sports GmbH

EMS steht für Elektromagnetische Stimulation. Erleben Sie in Aktion wie ein Training bei terra sports abläuft.

14.00–14.30 Uhr: Mitmach-Yoga-Pause für Jedermann, KAYOGA

Bei der Mitmach-Yoga-Pause ist jede Besucherin und jeder Besucher herzlich dazu eingeladen, mitzumachen. Kay Schmiedler von Kayoga zeigt Übungen, die in jeden (Arbeits)-Alltag leicht zu integrieren sind. Es wird keine Sportbekleidung benötigt. Es kann wahlweise mit Schuhen oder barfuß mitgemacht werden. Es sind keine Vorkenntnisse oder Anmeldungen notwendig.

14.30–15.00 Uhr: Demonstration einer Hypnosesitzung zur Schmerzausschaltung, Praxis und Weiterbildungsinsitut für angewandte Hypnose

Ulrich Müller ist Hypnosetherapeut in der Praxis und Weiterbildungsinsitut für angewandte Hypnose. Er demonstriert auf der Aktionsfläche eine Hypnosesitzung zur Schmerzausschaltung und erläutert, wie eine Sitzung abläuft.

15.30–16.00 Uhr: „Street Dance Show“ der Tanzgruppe Production 2.0, URBAN DANCE STYLEZ Tanzstudio Annattack

Eine moderne Tanzaufführung der Tanzschule Annattack. Die „Street Dance Show“ wird von der Gruppe „Production 2.0“ vorgeführt.

16.00–16.30 Uhr: Demonstration einer EMS-Trainingseinheit, terra sports GmbH

EMS steht für Elektromagnetische Stimulation. Erleben Sie in Aktion wie ein Training bei terra sports abläuft.

Stand: 22.02.2019 – Änderungen vorbehalten. An den Veranstaltungstagen hängt das Programm vor Ort aus.

Zum Sonntag…